City of Amsterdam

Eine effektive Kampagne, die sich mit der Thematik rund um unzulässiges Verhalten auf der Straße befasst.


KUNDE: Stadt Amsterdam
SERVICES: Strategie, Kampagne, Werbung

City of Amsterdam
Viele Menschen sind sich des Einflusses von Worten nicht bewusst. Sie können Sie unsicher fühlen lassen und Angst vor der Straße machen. Sie können Sie dazu veranlassen, Ihr Verhalten dementsprechend anzupassen. Wenn Sie je bedroht, missbraucht oder angeschrien wurden, wissen Sie: Worte sind nicht bloß Worte, Sie gehen unter die Haut.

PROCESS

Verletzende Sätze auf der Haut der Opfer

 

Die Stadt Amsterdam hat genug von unangemessenem Verhalten auf der Straße und bat uns, eine wirkungsvolle Kampagne zu entwickeln, die sich wirklich mit dem Problem befasst.

In den Bildern, haben wir verletzende Ausdrücke auf die Haut der Opfer „tätowiert“, um den nachhaltigen Einfluss dieser Worte deutlich zu machen. Die Kampagne wird sowohl in gedruckter als auch digitaler Form eingesetzt.

BEWUSSTSEIN

+20%

ERGEBNISSE

Rückgang der registrierten Zahlen

 
Zu Jahresbeginn hat eine Studie der Amsterdam Research Agency OIS gezeigt, dass die Zahl der Amsterdammer Frauen, die mit Belästigungen auf der Straße zu kämpfen hatte, 2017 leicht zurückging.
Zeugnis

Man kann Worte nicht immer loswerden.

Die Stadt Amsterdam setzte die Kampagne ein, um Menschen auf die Folgen von Belästigungen auf der Straße aufmerksam zu machen. Viele Menschen realisierten nicht, dass Opfer die Worte für eine lange Zeit mit sich tragen. „Man kann Worte nicht immer loswerden.“

Het Parool

Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!

Marc de Roo
CCO
Merijn Nauta
Senior Creative
Für unseren Newsletter anmelden